Paarcoaching Berlin

 "Kein Händeklatschen ertönt nur von einer Hand ohne die andere."


Rumi, persischer Gelehrter (1207-1273) 

Auch auf Paarbeziehungen wirken Veränderungen: 
Am Anfang scheint alles möglich, jeder zeigt sich von seiner besten Seite, ist bemüht und engagiert. 

Irgendwann setzt der Alltag ein, nicht angesprochene und unterschwellige Konflikte beeinträchtigen die Kommunikation und das Miteinander. Meinungen übereinander verändern sich zum Negativen, Vorbehalte entstehen. Es gibt mehr Streit, weniger Kommunikation, weniger Nähe und die Tragfähigkeit der Beziehung scheint zu schwinden, vielleicht macht sich Gleichgültigkeit breit oder es entsteht eine "Nebenbeziehung" (Seitensprung).


Im Paarcoaching schaffen wir einen sicheren und geschützten Rahmen, in dem ein vertrauensvoller Austausch und gegenseitiges Zuhören wieder möglich wird. 

Gemeinsam schauen wir im Paarcoaching Berlin auf eure Beziehung: 
Was stärkt diese, wo gibt es Schwierigkeiten? 
Welche Verletzungen gibt es? 
Welche Kommunikations- und Verhaltensmuster sind nicht mehr förderlich? 
Wo gibt es unterschiedliche Vorstellungen von Nähe und Distanz? 

Wir entwickeln eure individuellen Lösungen, indem der eigenverantwortliche Umgang mit eurer persönlichen Innen- und Außenwelt gefördert wird, der emotionale Öffnung möglich macht. Ihr entwickelt die Fähigkeit, eure Bedürfnisse zu erspüren, mitzuteilen und auszuhandeln. 

Ihr werdet beim Paarcoaching Berlin eingeladen und unterstützt, eure unbewussten Verhaltensweisen und Gefühlsmuster bewusst zu machen, was euch die Möglichkeit gibt, diese anzunehmen und positiv zu verändern, so dass ihr Hand in Hand weitergehen könnt.

 


Hand in Hand beim Paarcoaching Berlin

Wie ist der Ablauf beim Paarcoaching Berlin?

 

Wenn ihr euch für ein Paarcoaching entscheidet, ist euch schnelle Hilfe wahrscheinlich sehr wichtig. Daher starten wir direkt mit der ersten Sitzung, ein Vorgespräch findet nicht statt. 
(Solltet ihr während des ersten Termins feststellen, dass ihr doch nicht mit mir zusammenarbeiten wollt, berechne ich für den ersten Termin nur den halben Satz)

Vor dem ersten Termin übersende ich euch einen Fragebogen, den ihr ausfüllen könnt und mir zurücksendet. So bekomme ich schon vorab einen Überblick über euer Anliegen.

Zu Beginn der ersten Sitzung legt ihr ein gemeinsames sitzungsübergreifendes Ziel fest. Dieses darf im Verlauf der nachfolgenden Sitzungen gemeinsam immer wieder korrigiert werden, falls dies notwendig ist. 

Außerdem wird zu Beginn jedes Termins ein konkretes Sitzungsziel festgelegt, das regelmäßig den Bezug zum übergreifenden Ziel herstellt bzw. dieses korrigiert, und euern Prozess als Paar spiegelt.

Am Ende jeder Sitzung erhaltet ihr von mir ein kurzes Feedback und ein Experiment/einen Versuch für zu Hause mit, so dass ihr auch zwischen den Sitzungen etwas für eure Beziehung tun könnt.
Jede Sitzung dauert 90 Minuten.

Anregungen

Aus meiner Coachingpraxis stelle ich euch hier in unregelmäßigen Abständen Ideen und Anregungen zur Verfügung, um unabhängig von einem Paarcoaching etwas für eure Beziehung zu tun.

Zwiegespräche - Anleitung

Diese Gesprächsform hat Michael Lukas Moeller, deutscher Arzt und Psychoanalytiker, in den 1980er Jahren entwickelt. Zwiegespräche sollen Paare unterstützen, auf einer tieferen Ebene in die Kommunikation einzutreten und zu berühren. 

Im Zwiegespräch spricht jeder Partner über das, was ihn bewegt, wie er sich, den anderen, die Beziehung und sein Leben erlebt. 


Zeitaufwand: ca. 20 – 40 Minuten in der Woche

Ihr solltet dafür einen wöchentlichen Termin festlegen, an dem ihr völlig ungestört seid und bleibt. Tragt euch diesen in euren Kalender ein. Dieser Termin sollte für euch (außer bei Notfällen) Priorität haben. Setzt euch gegenüber. Jeder bekommt den gleichen, festgelegten Zeitrahmen zum Sprechen, das heißt, bei z. B. insgesamt 20 Minuten Dauer, hat jeder 10 Minuten Zeit zum Sprechen. Einer von euch beginnt. Es ist also eher ein wechselseitiger Monolog.


Dabei gelten folgende Regeln:

  • keine Fragen, keine Ratschläge
  • jeder spricht nur von sich 
  • jeder kann ausreden, Zwischenfragen sind verboten
  • pünktlich beginnen und pünktlich aufhören, keine Verkürzung und keine Verlängerung
  • sollte ein Teil der Sprechzeit von einem Partner nicht genutzt werden, entsteht eine Zeit des Schweigens – auch diese kann wertvoll sein


Anfangs müsst ihr euch vielleicht erst an diese Art des Sprechens gewöhnen, gebt also nicht zu früh auf.

Ihr solltet diese Gesprächsform mindestens über 3 Monate hinweg anwenden, am besten wird sie natürlich Teil eures Paar-Lebens. 

Kontakt

Birgit Göbel - Systemisches Coaching
Einzelcoaching - Paarcoaching Berlin - AVGS Coaching
Wildenbruchstraße 12
12045 Berlin-Neukölln

Telefon: 0049 178 8688207
E-Mail: birgit.goebel@yahoo.de

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.